Digitale Kunst🎨: Woher kommt der Hype um NFTs?

Animierte Tiere und virtuelle Turnschuhe wirbeln den Finanzmarkt auf. Hype, Hysterie und Kunst – aber was sind eigentlich NFTs?

gif

🌈 KATZE KOSTET EIN VERMÖGEN

Bei NFTs kann es sich um Bilder, Videos, Musik oder Animationen handeln. Diese müssen nicht neu sein. Sie können auch schon auf Instagram, YouTube, Spotify oder sonst wo zu finden sein. Das Internet-Meme «die Regenkatze Nyan Cat» wurde für 522’000 Euro versteigert.


VIRTUELLE KUNST & KRYPTOGELD 💸

Die Abkürzung NFT steht für den englischen Ausdruck «Non-Fungible Token», was übersetzt «nicht-austauschbares Objekt» bedeutet. Die Kunstwerke sind alle virtuell, also nichts zum Anfassen. Es sind rein digitale Sammelobjekte, die meistens mit der Kryptowährung Etherum bezahlt werden.


JPEG-DATEI FÜR REKORDSUMME VERSTEIGERT 😮

Eine Collage aus 5000 kleinen Bildern hat einen Rekord für digitale Kunst aufgestellt. Es ist das drittteuerste Werk das je von einem lebenden Künstler versteigert worden ist. Der Digitalkünstler Beeple bekommt für sein «Everydays: The First 5000 Days» 69 Millionen Euro.


BUSINESS MIT NFTS 💸

Du kannst NFTs kaufen, sammeln und wieder verkaufen. Die ersten Crypto Punks wurden 2017 im Internet angeboten. Jeder kann gegen eine kleine Gebühr sein NFT hochladen. Für den Handel mit NFTs gibt es mehrere digitale Marktplätze, wie zum Beispiel Foundation, OpenSea, Rarible oder Super Rare.


DIEBSTAHLSICHERE KUNST🔑

Die virtuellen Kunstwerke basieren auf der Blockchain-Technologie. Dadurch sind NFTs einzigartig, fälschungssicher und können nicht vermehrt oder zerstört werden.

Auch wenn das NFT jemandem gehört, bleibt es trotzdem im Internet verfügbar. Jeder kann das digitale Kunstwerk bewundern, besitzen kann es aber nur eine Person.


STARS BEFLÜGELN HYPE⭐

Auf den NFT-Hype springen auch viele Promis auf. Der US-Rapper Eminem hat sich ein Exemplar der heißbegehrten Bored Ape Yacht Club für schlappe 450’000 US-Dollar geschnappt.

MARKEN SPRINGEN AUF DEN NFT-TREND AUF🔥

Mit dem Hype um die digitale Kunst lässt sich viel Geld verdienen. Das haben auch grosse Brands wie Nike, Coca-Cola und Gucci erkannt. Sie lancieren rein virtuelle Kollektionen mit Schuhen, Jacken und Taschen, die nur schön für das Auge sind. Crazy!!



KREATIVITÄT IST GRENZENLOS 💛

Unser Ensemble hat auch schon einige NFTs erworben. Wir finden es toll, dass jetzt auch unbekannte Künstler:innen ihre Werke der Welt zeigen können.


👁️ Wir behalten den NFT-Hype für euch im Auge. 👁️


106 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen