Trau dich, Stereotypen zu durchbrechen! 💪

«Jungs sind gut in Mathe, dafür sind die Mädchen stärker im Französisch» – Hast du beim Lesen auch die Augen verdreht? Ich auch. Schnee von gestern. Denn sowas wie Männer- und Frauen-Berufe oder Fachrichtungen für das eine oder andere Geschlecht – das ist Schwachsinn! Aber leider doch noch zu tief in den Köpfen verankert.


Frau mit Codes im Hintergrund

Am 11. Februar ist der internationale Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft. An diesem Tag werden die Leistungen von Frauen in der Wissenschaft gewürdigt und Mädchen werden ermutigt, sich für eine Karriere in einem wissenschaftlichen Fachgebiet zu entscheiden.


Denn: Auch wenn das mit den Stereotypen ein Schwachsinn ist, sind die Frauen vor allem in der Mathematik, Physik und Informatik stark untervertreten. Der Frauenanteil in den technischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen ist zwar steigend, aber dennoch sehr tief.


Diesen Eindruck hatte ich während meinem Informatik-Studium schon lange, die Zahlen beweisen es leider auch...


GLEICHGEWICHT IST WAS ANDERES 😵‍💫

Die ungleiche Verteilung beginnt schon im Gymnasium. Dort liegt der Frauenanteil bei musischen oder geisteswissenschaftlichen Schwerpunkten bei rund 75%. Bei Physik oder Mathematik sind es weniger als 20%.


Auch bei der Verteilung der Lehrstellen sieht man ein ähnliches Bild: Gemäss dem Lehrstellenbarometer von 2017 interessieren sich nur wenige junge Frauen für die technischen Berufe.

Lehrstellenbarometer 2017, Interesse an Lehrstellen nach Geschlecht

Und wie sieht es an den Schweizer Hochschulen aus? Nur 11.5% erwerben einen Bachelor-Abschluss in Informatik oder einem technischen Studiengang an einer Fachhochschule. An den Universitäten liegt der Frauenanteil bei Absolvent:innen in den Bereichen Mathematik, Informatik und Physik bei rund 18% (Stand 2020).


«DAFÜR BIN ICH DOCH NICHT SCHLAU GENUG...» 🤯

Oftmals haben Mädchen gar nicht das Selbstvertrauen, sich für sogenannte MINT-Fachrichtungen oder -Lehrstellen zu entscheiden (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik).


Irgendwie auch verständlich – denn wie soll ich ein technisches Studium erfolgreich schaffen, wenn ich im Gymnasium einen komplett anderen Schwerpunkt hatte und sowieso alle sagen, dass Mädchen schlecht in der Mathematik sind?


Kleiner Spoiler: Man kann auch Informatik studieren, wenn man sich im Gymnasium für Musik und Zeichnen entschieden hat – das muss dich bei deiner Studienwahl nämlich überhaupt nicht kratzen. (Quelle: Die Verfasserin des Blogs 😉)


Und weisst du was: Wissenschaft ist ein echt cooles Fachgebiet - und die Personen, die sich mit Wissenschaft befassen, sind nicht nur Nerds. Das zeigt übrigens auch @diewissenschaftlerin auf TikTok!

FRÜH ÜBT SICH – ODER EBEN NICHT? 🧮

Es mag vielleicht überraschen, aber in der Primarschule zeigen die Kinder kaum Interessenunterschiede bei den Unterrichtsfächern. Der Interessenverlust von Mädchen in Mathe oder Physik beginnt erst nach der 6. Klasse.


Warum, fragst du dich? Das abnehmende Interesse korreliert mit der Übernahme der weiblichen Geschlechterrolle, wie eine Studie der PH Luzern zeigt. Das grösste Problem dabei ist die falsche Selbsteinschätzung der Mädchen – unabhängig von ihrer effektiven Leistung. Sie denken nämlich sie seien schlechter in Mathematik als sie es eigentlich sind. Denn so wird es ihnen oftmals vermittelt.


GO FOR IT, LADIES! IHR ROCKT DAS!💡

Wie man das ändern kann? Stereotypen durchbrechen. Das beginnt schon in der Schule: Mädchen, die von ihrer Lehrperson in den MINT-Fächern hohe Erwartungen wahrnehmen, zeigen mehr Interesse und haben ein grösseres Selbstvertrauen.


Und daher auch mein persönliches Ziel: die Lehrbefähigung für Informatik holen und den jungen Menschen zeigen, wie spannend Technik und Naturwissenschaft sein können!


Fazit: Jeder und jede soll sich für die Karriere entscheiden, die am meisten Spass macht und wo man das meiste Potenzial in sich selbst sieht – unabhängig von den Geschlechter-Stereotypen. Deshalb: GO FOR IT!


gif


 

Quellen: mint-acadamy.ch, bfs.admin.ch, swissuniversities.ch, PH Luzern

56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen